Call for proposals

Nun sind die Forschenden gefragt: Bis Mitte Oktober haben sie Zeit, bei «Pflegekinder – next generation» ihre Offerten für Forschungsprojekte einzureichen. Die Ausschreibungen hierzu sind im August 2020 aufgeschaltet worden.

Die Situation der Pflegekinder in der Schweiz soll sich langfristig verbessern – mit diesem Ziel vor Augen hat die Projektgruppe «Forschung und Entwicklung» drei grosse Untersuchungsfelder bestimmt.

Partizipation, gute Begleitung, Vergleich kantonale Strukturen

Die Perspektive der Pflegekinder steht im Zentrum der ersten Untersuchung. Wie erleben sie ihre Möglichkeiten zur Mitbestimmung? Werden ihre Rechte respektiert? Wo befinden sich Barrieren, welche ihre Entfaltung beeinträchtigen? Diesen und anderen Fragen geht das Projekt Partizipation von Pflegekindern nach, um Rückschlüsse auf eine gelungene Partizipationspraxis zu ziehen.

Das Projekt Gute Begleitung von Pflegeverhältnissen setzt sich mit der Tatsache auseinander, dass sich die in Pflegeverhältnissen beteiligten Pflegekinder, Herkunfts- und Pflegefamilien komplexen Aufgaben gegenüberstehen. Bei der Untersuchung geht es insbesondere um die Fragen, wie die Begleitung von Pflegeverhältnissen in der Schweiz organisiert ist und an welchen Beispielen einer vorbildlichen Praxis man sich bei der Verbesserung der Begleitung orientieren kann.

Der Wirkung des Föderalismus soll im Projekt Vergleich von kantonalen Strukturen nachgegangen werden. Anhand der heterogenen kantonalen Strukturen, Rechtsgrundlagen und Finanzierungsregelungen sollen die Rahmenbedingungen für gelingende Pflegeverhältnisse untersucht werden.

Genügend Mittel für vertiefte Forschung

Damit die Forschungsprojekte langfristig Wirkung zeitigen können, wurden sie mit einem Kostendach von 150’000, 250’000 und 450’000 Franken versehen. Mit eingeschlossen im Budget sind die geeignete Vermittlung der Ergebnisse an unterschiedliche Zielpublika im Rahmen der Veranstaltungen des Gesamtprojektes. Forschende und ihre Teams aus der ganzen Schweiz können bis spätestens am 16. Oktober ihre Offerten einreichen. Nach einer Evaluation der Offerten wird die Projektgruppe «Forschung und Entwicklung» im Dezember über die Vergabe der Aufträge befinden. Im nächsten Jahr dann sollen die Forschungsprojekte starten. Detaillierte Informationen zu den Ausschreibungen finden sich unter:

https://pflegekinder-nextgeneration.ch/forschungspreojekt-pflegekinderhilfe-schweiz-ausschreibung/